Unternehmen

Apple schließt Sicherheitslücken: Essentielles Apple Software Update für macOS 11, iOS und iPadOS!

01.05.2021 - Aufgrund der schweren Sicherheitslücken in Apple Betriebssystemen kann Malware leicht integrierte Schutzmechanismen auf Macs umgehen. Nun schließt Apple mit dem Update auf macOS Big Sur 11.3 bzw. dem Update 14.5 für iOS und iPadOS eine lange Liste an Sicherheitslücken. Führen Sie als iOS-Nutzer das Update heute noch durch!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Apple hat mit einem neuen Update eine massive Sicherheitslücke geschlossen. Führen Sie das Update heute noch durch!

Mac-Malware kann Schutzmechanismen einfach umgehen

Die Ursache für die vielen Sicherheitslücken ist ein Logikfehler tief in Apples System, das Vorgaben und Rechte von Programmen festlegt. Aus diesem Fehler resultiert eine mangelnde Überprüfung beim Ausführen verschiedener Applikationen und das System zeigt keine Warnmeldungen mehr an. Stattdessen werden entsprechend vorbereitete unsignierte sowie unnotarisierte Apps einfach auf einen Doppelklick hin ausgeführt und werden nicht frühzeitig blockiert. Die Schwachstelle in Apples Betriebssystem wird aktiv für Angriffe ausgenutzt und Malware kann auf Mac-Geräten leicht integrierte Schutzmechanismen umgehen.

Nutzer von Apple-Rechnern wie Mac und Macbook aufgepasst!

Wenn Sie Apple-Rechner nutzen, führen Sie noch heute das Update auf auf das Betriebssystem macOS 11.3 durch!
Für die älteren iPhones 6 und 5S mit iOS 12 liegt bisher noch keine Aktualisierung vor. Es ist jedoch nicht klar, ob diese iOS-Versionen von den Sicherheitslücken im Safari-Unterbau betroffen sind.  
Wenn Sie noch mit OS X 10.11 El Capitan, macOS Sierra 10.12, macOS High Sierra 10.13 oder macOS Mojave 10.14 arbeiten, sind Sie nach derzeitigem Stand nicht betroffen.

Apple hat mit dem neuen Update auf macOS Big Sur 11.3 bzw. dem Update 14.5 eine lange Liste an Sicherheitslücken in iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS geschlossen, darunter Schwachstellen, die das Ausführen von Schadcodes ermöglichen. Dafür sorgt unter anderem eine verbesserte Speicherverwaltung. Nutzerinnen und Nutzer sollten dieses Update so bald wie möglich durchführen.

Vielen Dank an macworx für den initialen Artikel zum Thema.

Wie immer gilt: Je öfter Sie Updates durchführen, desto sicherer ist Ihre Software!

Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe bei dem Update von Apple benötigen, stehen wir Ihnen gerne als erfahrenes IT-Systemhaus zur Seite. Rufen Sie unser Support-Team gerne an oder vereinbaren Sie noch heute einen Termin.

Jetzt kontaktieren

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Jetzt Newsletter abonnieren.

Kundenhotline & Kontakt

Unsere Kundenhotline ist Ihre zentrale Anlaufstelle für Ihre Anfragen oder Bestellungen.
Sie können uns zu den aufgeführten Zeiten unter folgender Rufnummer erreichen:

02302-9814100 Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Kontaktformular Adresse & Öffnungszeiten

Maria Forsch Kundenbetreuerin

Unsere Partner & Programme